Wie Sie bei Windows erzwingen können eine Datei zu löschen

So erzwingen Sie Windows zum Löschen einer Datei

Manchmal, aus welchem Grund auch immer, wird Windows überzeugt sein, dass eine bestimmte Datei von einem Programm verwendet wird und verhindert, dass sie gelöscht, verschoben oder umbenannt wird. Dieses Sperren von Dateien ist unglaublich frustrierend, besonders wenn man weiß, dass die Datei tatsächlich nicht verwendet wird. Hier sind zwei Möglichkeiten, dieses Problem zu umgehen.

1. Erzwingen des Löschens unter Windows

Öffnen Sie zunächst die Eingabeaufforderung. Um dies zu tun, öffnen Sie zunächst das Startmenü (Windows-Taste), geben Sie run ein und drücken Sie Enter. Geben Sie in dem angezeigten Dialogfeld cmd ein und drücken Sie erneut die Eingabetaste.

Geben Sie bei geöffneter Eingabeaufforderung del /f Dateiname ein, wobei filename der Name der Datei oder der Dateien ist (Sie können mehrere Dateien mit Kommas angeben), die Sie löschen möchten. Weitere Details zu den erweiterten Löschmethoden finden Sie hier. windows datei löschen erzwingen

Beachten Sie, dass Sie zum Löschen der Datei entweder den vollständigen Pfad der Datei angeben müssen, in der Sie den Dateinamen ersetzen, oder zu dem Ordner navigieren müssen, in dem er sich unter Verwendung von cd folderpath befindet, und dann den Befehl del ausführen. Siehe das Bild unten für ein Beispiel für die letztere Methode.

2. Verwenden Sie Unlocker

Unlocker ist ein kostenloses Programm, das das Löschen von gesperrten Dateien vereinfacht. Es fügt dem Windows Explorer einen Kontextmenüeintrag hinzu und kann durch einen Rechtsklick aktiviert werden. Es ermöglicht dem Benutzer auch, eine gesperrte Datei umzubenennen oder zu verschieben.

Da haben Sie es, zwei einfache Methoden, um ein hartnäckiges Problem zu lösen!

Manchmal ist Ihr System in einem so schlechten Zustand, dass Sie keine andere Wahl haben, als es von einer CD zu starten. Dies geschieht in der Regel unter Windows, wenn es so weit bergab geht, dass Sie mit Ihrem gesamten System von vorne anfangen müssen. Ihre Maschine bootet jedoch nicht automatisch von einer CD, und wenn Sie Probleme damit haben, in Ihr System zu gelangen, um von dort aus fortzufahren, kann die beste Option sein, beim Start von CD zu booten.

Es ist überhaupt nicht schwer. Befolgen Sie diese kurzen Schritte, um von CD auf einem Windows-Laptop zu booten.

1. CD in das Laufwerk legen

2. Schalten Sie Ihren Computer von OFF aus ein. Wie es der Fall ist, müssen Sie eine der Funktionstasten drücken, normalerweise F1, F2 oder F11, aber das ist je nachdem, welche Maschine Sie verwenden, unterschiedlich.

Hinweis: Wenn Ihr Computer eingeschaltet wird und das Herstellerlogo erscheint, sehen Sie eine kurze Erklärung, welche Taste Sie für Ihre Maschine drücken müssen. Sie sollten die Taste drücken, die Sie zu „Setup“ führt. Wenn Sie sehen, um welchen Knopf es sich handelt, aber ihn nicht rechtzeitig drücken, schalten Sie einfach Ihre Maschine aus und gehen Sie erneut.

2. Wählen Sie im Setup die Option BOOT aus dem Menü.

Per Laptop von CD starten, so geht’s!

Booten von einer CD oder DVD

Für Windows-PCs, die nicht starten, nicht booten können oder nicht über den Anmeldebildschirm hinauskommen, ist einer der wenigen Reparaturorte, die noch übrig sind, der Start des PCs von einer bootfähigen CD, DVD oder USB.

Bootfähige CDs

Abhängig von der Marke und dem Modell Ihres Computers gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, Ihren PC von der CD oder DVD starten zu lassen. In jedem Fall müssen Sie die CD oder DVD in den optischen Schacht Ihres Computers einlegen und Ihr Gerät vollständig ausschalten. Es ist wichtig, dass Sie von einem Computer ausgehen, der vollständig ausgeschaltet ist. laptop von cd starten
Nicht alle CDs sind gleich erstellt!

Die erste und wichtigste Voraussetzung für das Booten von einer CD oder DVD ist, eine gültige, bootfähige CD oder DVD zur Verfügung zu haben. Bootfähige Discs unterscheiden sich sehr von normaler Software, die auf einer CD oder DVD ausgeliefert wird. Die normale Methode zum Erstellen einer CD durch Kopieren oder Brennen von Dateien auf eine leere CD-R oder DVD±R reicht nicht aus, um eine bootfähige CD zu erstellen. Wenn Sie stattdessen keine physische Kopie der bootfähigen CD oder DVD aus einem Geschäft oder in der Mail erhalten haben, müssen Sie wahrscheinlich eine ISO-Datei in eine bootfähige CD oder DVD konvertieren, indem Sie ein ISO-Image der Daten auf die Disk brennen, anstatt die Daten selbst. Bevor Sie mit dieser Anleitung fortfahren, vergewissern Sie sich, dass Sie die Anweisungen zum korrekten Erstellen einer bootfähigen CD oder DVD korrekt befolgt haben.
Konfigurieren des PCs für das Booten von CD
Über das Boot-Auswahlmenü

Die meisten Laptops und Desktops, die in den letzten Jahren gebaut wurden, haben eine spezielle Taste, die sofort nach dem Drücken des Netzschalters Ihres PCs gedrückt werden kann, mit der Sie ein Gerät zum Booten auswählen können. Durch Drücken dieser Taste wird ein so genanntes „Boot-Auswahlmenü“ angezeigt, das eine Liste aller derzeit an Ihren PC angeschlossenen Speichermedien anzeigt und Ihnen die Möglichkeit gibt, dieses Mal ein anderes Gerät als Ihre lokale Festplatte zum Booten auszuwählen. Die Auswahl ist temporär: Was auch immer Sie auswählen, Ihr PC wird versuchen, von ihm zu booten. Bei nachfolgenden (Re-)Booten verwendet Ihr PC jedoch die ursprüngliche Standard-Startoption (normalerweise eine lokale Festplatte). Dies ist die bevorzugte Methode, um Ihren PC von einer CD oder DVD aus zu starten.

Aufrufen des Boot-Auswahlmenüs
Dell BIOS-Bildschirm mit speziellen Schlüsseloptionen

Beachten Sie die Schlüsselführung in der rechten oberen Ecke.

Unmittelbar nach dem Einschalten Ihres PCs haben Sie die Möglichkeit, eine spezielle Taste zu drücken, sobald das Herstellerlogo (z.B. Dell, Lenovo, HP, Toshiba, Samsung, ASUS, Acer, Gateway, etc.) auf Ihrem BIOS-Splashscreen erscheint. Dieser Schlüssel wechselt von PC zu PC, alles hängt von der Marke und dem Modell Ihres PCs ab.

Normalerweise sehen Sie unten oder oben auf dem Bildschirm eine kurze Notiz, die angibt, was der Schlüssel ist. Ein solcher Bildschirm ist rechts sichtbar, beachten Sie die Legende in der rechten oberen Ecke, die anzeigt, dass F2 das BIOS-Setup startet und F12 das Boot-Auswahlmenü anzeigt.

Einige gängige Optionen sind die Tasten F2, F8, F12 und Del. Es kann sich jedoch um eine der hundert anderen Tasten auf Ihrer Tastatur handeln.
Verwendung des Boot-Auswahlmenüs

Nach dem Drücken dieser Spezialtaste erscheint ein Menü wie das unten gezeigte.